Fancy Fair Friday: Rote Schuhe sind immer eine gute Idee

Da spreche ich Anfang der Woche von all den neuen Farben, die in meinen Kleiderschrank eingezogen sind und komme mit einem sehr farblosen selbstgenähten Outfit daher. Aber gut, den Rock und das Volanttop (die Volants kann man in den Bildern leider nur erahnen, aber sie sind da, versprochen!) habe ich schon vor einigen Wochen genäht und hatte mir fest vorgenommen, beides auch im Herbst zu tragen.

Leinensommer #1: Lila Rüschenbluse

Wenn ich in den letzten Jahren eines in Bezug auf gute und langlebige Kleidung gelernt habe, dann dass viel mit der Wahl des richtigen Stoffs zu tun hat. Ja, das klingt sehr logisch und nach keinen großen Erkenntnis, es hat mich aber Jahre (!!) gekostet um zu verstehen, welche Stoffe ich gern trage und was einen guten Stoff überhaupt ausmacht.

Können Trends nachhaltig sein? 3 Tipps, wie es funktionieren kann

Ich mag Trends ebenso sehr oder wenig wie wohl jeder von uns. Das heißt, ich finde zwar nicht alles gut und schön, was in jeder neuen Saison auftaucht, ich kenne aber auch das beständige Bedürfnis nach neuen, frischen Ideen, Mustern, Schnitten und Farben.

Das gute an Trends ist, dass sie genau dieses Bedürfnis ansprechen und (fast) immer in einem immerwährenden Zyklus früher oder später wiederauftauchen –wenn auch oft in abgewandelter Form.

Trends to check (F/S 2017): Trenchcoat 2.0

Ah, der Trenchcoat. Klassischer (oder britischer) kann es in der Mode kaum kommen. Fast jeden Frühling und Herbst kommt er als schicke Übergangsjacke wieder zu uns.

In diesem Frühling bemühen sich aber mehrere Modedesigner dem Klassiker ein neues Gesicht zu geben und das geht vor allem durch andere Farben und das Weglassen klassischer Elemente wie Hornknöpfe, Revers und Schulterklappen.